wikinews030.

please note our disclaimer page – we have nothing in common with the Wikimedia Foundation

Alle Jahre wieder (Dresden nazifrei 13. oder 19. Februar) – update: 13 und 19.2.2011 – UPDATE. domestic drones over dresden on feb 13th 2011 (Einsatz von Drohnen am 13. Februar)

with 29 comments

(wn030) Letztes Jahr hatte offensichtlich noch nicht gereicht, die Nazis wollen unbedingt auch dieses Jahr schauen, ob nach Adam Riese alles immer noch beim alten und “Null” kleiner ist als “Ziemlich viele”.

indylink fotobericht vorbereitungen auftakt – öffentliches plakatieren. online ab 7.1. gerade erst freigeschaltet und frischest von uns originalverlinkt an dieser erquicklich leicht zu findenden nicht zu unterschätzenden stelle.

( = start beitragseite zu februar dresden 2011) (wird an einem der beiden im titel genannten kalendertage fortgeführt und weitergeschrieben, diese gerade erst gestartete beitragsseite.) http://wp.me/psdI6-Wo

update: zum thema welches datum erhalten wir am nachmittag eines schönen frühen tages den folgenden tip. Obwohl die suche mit 19.1. auch nicht völlig ergebnislos ist, bereiten sich ein paar mehr eher auf den 13.1. vor. an dieser stelle folgen wir den tip erstmal.

update2: nö, am 10.1. sieht’s doch eher nach 19.2. aus. hier steht’s genauer warum.

update 3:  doch nicht, ist 13. und 19.  (13.2.: “…Die Neonazis haben den Anfang ihrer Veranstaltung auf 16:00 Uhr festgelegt. … Vorsichtige Schätzungen gehen von 1500 Geschichtsverdrehern aus. – 19.2.:  Die Neonazis planen sechs Tage später ein “nationales Großevent”. Drei Demonstrationen wurden angemeldet, was die Vermutungen befeuert, man plane einen Sternenmarsch oder ein Leipziger Konzept. … Die Gegner setzen dagegen wie auch im letzten Jahr auf Massenblockaden. …”) (quelle)

informative bündnisaufruffe und zusatzmaterial ist hier verlinkt.

update 4: hier gibt es eine übersicht der aktionen am 13. und 19.2. (netz gegen nazis)

update 5: 13. februar. nun denn. es geht los. hier die updates zum heutigen sonntag.

13.2.2011 – seit kurz vor 15 uhr wird einsatz von drohnen gemeldet. was zunächst wie eine gesetzte ente, ein schlechter witz wirkt, scheint sich wenige minuten später tatsächlich zu bestätigen. das erste foto von vor ort kann man noch – ungläubig – als schlechte ufo-foto-bastelei abkanzeln – dieses foto hier aber wirkt schon deutlich anders:

drohne dresden 13.2.2011

fotodrohne im inlandseinsatz

wir sind gespannt, welche erklärung der polizei-pressesprecher dresdens hierzu hat.

wer das für einen normalen vorgang hält, dem sei ein medialrezeptions-sprung über den großen teich empfohlen, zum beispiel ein blick in artikel wie diesen (domestic use of drones / washtingtonpost). selbst in den USA – in fragen wie menschenrechte und datenschutz bekannterweise nicht gerade vorreiter – ist das thema des zivilen einsatzes von drohnen im inland – zu überwachungszwecken – ein ziemlich heikles gebiet. wir bleiben auf die erklärung des polizei-pressesprechers gespannt.

der vorfall ist jetzt auch im taz-liveticker verzeichnet. zitat: “15.45 Uhr: Drohnen im Einsatz? – Auf Twitter melden seit kurzem mehrere User, sie hätten in Dresden Polizeidrohnen beobachtet: “Werden von der Polizei gefilmt über uns fliegen Drohnen” (Nutzer MrJohnNada). Nutzer peter_der_koch hat nun offenbar eines der fliegenden Überwachungsgeräte fotografiert und das Foto bei Flickr online gestellt.” – wir wünschen der taz von hier aus durchhalte- und durchsetzungsvermögen bei der recherche und warten auf artikel hierzu in der kommenden woche. die beginnt morgen.

um 16:27 twittertcoloradiodd hierzu: @taz_online polizeisprecher geithner bestätigt Drohneneinsatz und hält ihn für gerechtfertigt

wn030 kommentar dazu: liebe taz. siehe 3 zeilen weiter oben. die woche beginnt morgen.

16:40: bisher macht es auf den ersten blick den eindruck, als würde die taz-redaktion auf die ausrede “legitimität” reinfallen. liveticker: 16.25 Uhr: Polizeipräsidium Gegenüber der taz bestätigt ein Sprecher der Polizei den Drohneneinsatz, über den bereits auf Twitter spekuliert wurde. “Im Rahmen der heutigen Polizeimaßnahmen war in der Tat eine Drohne im Einsatz”, so der Sprecher: “Das ist aber völlig legitim.” Bereits bei früheren Einsätzen, etwa im Rahmen von Fußballspielen, seien diese benutzt worden. Genauere Angaben zum heutigen Einsatz wollte die Polizei zunächst nicht machen. <>  wn030: liebe taz. über die “legitimität” diskutieren wir gerne ein andermal in aller länge und ruhe. jetzt erstmal ans eingemachte. hat er euch die rechtliche grundlage genannt, auf der die polizei hier handelt? lasst euch den paragraphen nennen. die ansichten des herrn polizeisprechers zur ‘angemessenheit’ des einsatzes dürfen auch euch egal sein. erfahrungsgemäß finden es polizeisprecher auch mal “gerechtfertigt”, in erklärungsnotlagen kurzerhand berliner berge zu versetzen, wenn ihr euch noch an den 12.9.2009 erinnert (der berühmte kreuzberger hügel am potsdamer platz). das gefühlchen der ‘gerechtfertigkeit’ muss noch nicht viel heißen. wir zum beispiel finden es gerechtfertigt, wenn polizeibeamte namenschilder tragen. das juckt den polizeisprecher nicht besonders. dasselbe gilt auch andersrum, daher: her mit dem paragraphen.

am 14.2. hat die taz übrigens immer noch keinen beitrag dazu parat (erklärungsvermutung hier), dafür zwitschert sie an diesem folgemontag tüchtig nach. diesen heißen artikeltip hier nämlich: http://www.taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-anti-akw/artikel/1/videos-aus-der-luft/ (beitrag vom 17.11.2010) – von dem gesamten aufgewärmten artikel ist in diesem zusammenhang nur ein einziger satz von belang. zitat: “Eine ausdrückliche Regelung für Drohneneinsätze bei der Polizei gibt es bisher nicht”. Schon beim folgesatz jedoch vermasselt der autor den gesamten rest leider. “Deshalb”? Was heißt hier deshalb, wegen was, weil es noch keine regelung (oder gar rechtliche grundlage für selbige) gibt, genau deswegen erklärt sich jemand drohnen zu was genau? Dass der polizeisprecher und dessen Dresdner höchster vorgesetzter von diesem “deshalb” überzeugt ist, kaufen wir ab, anstandslos und ohne lange zu zögern. Aber warum kauft die taz das ab? Und druckt das hinterher teuer? Das “deshalb”? Ein paar logik-seminare hätten dem autor nicht geschadet, nebenbei und macht euch mal langsam an die arbeit, ey.

update 16.2. so, na dann so langsam. atueller artikel dazu nr. 1: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34202/1.html – Mehr Polizeidrohnen im Anflug (vom heutigen mittwoch). <> wn030-kommentar dazu. ‘was wird das hier, wir lesen nur “anschaffung” und “endgültig”… wenn also morgen der nächste erfinder ankommt, diesmal mit der fliegengroßen zimmerüberwachungsdrohne, weil die so technisch-praktisch und energiesparsam und überhaupt am besten gleich in zehntausender stückzahl zu bestellen (mengenrabatt), damit man die demovorbereitung der 50.000 mordsgefährlichen massenblockierer (17-75 jahre) besser im auge behält – das ist dann auch eine “endgültige”, die “anschaffung”? fragt hier vielleicht mal ein journi bisschen deutlicher nach der rechtsgrundlage?’

wir warten immer noch auf einen richtigen beitrag zum thema, das war’s noch nicht.

nebenbei aber interessant: der heise-artikel verlinkt zu einem spannenderen, süddeutsche am 17.11.2010 – einsatzpremiere einer polizeidrohne beim castor-transport, wendland. hier ist der beitrag: http://www.sueddeutsche.de/politik/drohneneinsatz-beim-castor-transport-sehenden-auges-in-die-panne-1.1025003 anlässlich der oben verlinkten erklärungsvermutung (für die nur schleppend anlaufende berichterstattung zum “UFO über dresden”) sei besonders auf den folgenden abschnitt hingewiesen: “In der Polizeidirektion Lüneburg geht eine Sprecherin ans Telefon – es ist unklar, ob es sich um dieselbe handelt, die am Vortag einräumte, der Polizei sei ahnungslos gewesen, was die Drohne betreffe. Freundlich sagt die Sprecherin, dass sie nichts sagen kann. “Ich rufe sie zurück”. Wann denn? “In ein paar Stunden, vielleicht dauert es auch länger”. Geht es genauer? “Nein.” – ein hübscher kleiner ausschnitt aus dem journalistischen alltag. genau so funktioniert das und genau solche ‘phänomene’ sind es, die schließlich zu löhnen wie umgerechnet 20 cent pro stunde bei zeilenpreis-bezahlung führen, und das auch nur, wenn die angerufene stelle nur 4 tage lang telefonisch belagert werden muss, nicht 5, um endlich das zitat auszuspucken. (bei 5 tagen sind’s etwas weniger als 20 eurocentchen/std.). jedenfalls siehe oben sehr typische reaktion, dabei ging’s hier nur um die klärung der zuständigkeit für den einsatz. und nun stellt euch mal die antworten vor, wenn ihr die leute nach einem paragraphen fragt. oder wenigstens einer polizeilichen “regelung” für das zitat. für den einleitenden abschnitt. des beitrags. zur fehlenden rechtlichen grundlage.

16.2. frisch eingetroffener tip aus übersee: bis die juristsche auseinandersetzung richtig losgeht, denkt die zivilbevölkerung über gegenmaßnahmen nach. link dazu ist hier.

zum 19.

http://wp.me/psdI6-Wo

29 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. für die wartezeit empfehlenswert. eine gepflegte auswahl empfohlener links.

    In offener Feindschaft: Demonstration “Still not loving police” http://tinyurl.com/2vgkbzt

    und wer sich nochmal bei diesem gegebenen anlasse an die bilder vom bundesverfassungsgerichtstag erinnern möchte…:
    http://wikinews030.wordpress.com/2010/09/04/budesverfassungsgericht-kam-heute-auf-gedanken/ (dortmund sept2010)

    spruch: “hä, wer wollte hier schon wieder früher feierabend haben am 13. oder 19. …” http://direkteaktion.blog.de/2010/02/17/demos-nazis-wirklich-nich-einfach-mal-wegignorieren-8027468/ (aha, ignorierungsanfragen.)

    http://direkteaktion.over-blog.de/article-mirco-da-silva-von-nazis-zusammengetreten-im-krankenhaus-64647777.html

    wn030

    January 8, 2011 at 11:28 am

  2. sehenswert vor dem 13.2. neue braune welle, das fischen der nazis bei der jugend.

    wn030

    January 10, 2011 at 12:03 pm

  3. informative bündnisaufrufe und zusatzinformationen:

    http://www.addn.me/antifa/aktionsbuendnis-ruft-zu-massenblockaden-auf/ (zum 19.2.)

    Wie? Was ist geplant? Natürlich Naziaufmarsch verhindern! http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/dresden-1302

    Nazifrei: Bring 2! http://bit.ly/dhaQ7Y Morgen (offensichtlich 15.1.2011) 15 Uhr Probesitzen auf dem Theaterplatz: http://bit.ly/eTWEga

    Block it! Infoveranstaltung zu dem Naziaufmarsch in Dresden 2011: [ 3. Februar 2011; 19:30; ] http://bit.ly/ecoyAc

    übersicht der gegenveranstaltungs-termine von DirekteAktion:http://bit.ly/gv3Lq1

    pressemitteilung des Bündnis “Nazifrei! – Dresden stellt sich quer!” zum urteil des verwaltungsgerichts dresden vom 20.1. http://docs.google.com/viewer?url=http%3A%2F%2Fis.gd%2FaYhXWY

    http://npd-blog.info/2011/01/21/dresdner-richter-erklaren-blockaden-fur-rechtswidrig-npd-stellt-anzeigen-und-fordert-knuppel-frei/ – Dresdner Richter erklären Blockaden für rechtswidrig / NPD stellt Anzeigen und fordert Knüppel frei – “… Mit anderen Worten: Knüppel frei gegen friedliche Blockierer, die keine Neonazi-Propaganda-Show dulden wollen….”

    ebenfalls einen klick wert: (oder zwei, oder drei…) http://no-pasaran.mobi/

    http://naziswegbassen.wordpress.com/

    http://dresden1302.noblogs.org/post/2011/01/24/die-polizei-und-der-13-und-19-februar-2011-in-dresden-nach-dem-urteil-vom-verwaltungsgericht/ – “Die Polizei und der 13. und 19. Februar 2011 in Dresden nach dem Urteil vom Verwaltungsgericht. Nachdem das Dresdner Verwaltungsgericht letzten Donnerstag entschied, die Polizei hätte die Nazidemo am 13.2.2010 durchsetzen müssen, ist immer noch keine Begründung dieses Urteils erschienen. …”

    dresden im februar – eine übersicht der aktionen am 13. und 19.2. http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/dresden-im-februar-welche-aktionen-sind-gegen-den-nazi-aufmarsch-geplant-2213

    indymedia 11.2.: http://de.indymedia.org/2011/02/300281.shtml – “OVG bestätigt de facto Verbot”

    hedonistische internationale am 16.3.: “Auf nach #Dresden – hier sind die letzten Infos und das Line-Up: http://bit.ly/hhNZ1u

    wn030

    January 11, 2011 at 6:09 pm

  4. (presseberichte im vorfeld)

    Protest in Dresden wird kriminalisiert: Angeklagt im Kampf gegen Rechts http://dlvr.it/DBBBN (durchgesandt von taz_news )

    http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/deeskalieren-strafbar-fuer-linke/ – “… Nach Jahren der braunen Okkupation des Gedenkens an die Bombardierung Dresdens verhinderten im Vorjahr mehr als zehntausend Bürger erstmals einen Marsch der europäischen Rechten. Wenige Wochen vor dem nächsten Gedenktag soll nun gegen einige “Rädelsführer” der friedlichen Gegendemonstrationen Anklage erhoben werden. …” (kommentar, 12.1.2011)

    http://www.neues-deutschland.de/dossiers/128.html – dossier dresden nazifrei

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/andere-staedte-andere-sitten/ – kreative protestformen gegen nazis – andere städte, andere sitten

    zeitnah, drum eingewoben: 15.1. protest in berlin gegen NPD/DVU-fusion http://www.demotix.com/news/557732/protest-against-npd-party-congress-berlin-germany (dazu übrigens der zeitblog-störungsmelder: …)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-in-deutschland-wo-der-nachbar-nazi-ist-1.1055810
    Rechtsextremismus in Deutschland Wo der Nachbar Nazi ist

    http://www.dresden-fernsehen.de/default.aspx?ID=6090&showNews=915827 – “… Das Bündnis Dresden-Nazifrei mobilisiert weiter zu Massenblockaden gegen den Naziaufmarsch am 19.02.2010. »Die Blockade von Naziaufmärschen ist für uns keine juristische Frage, sondern eine Frage des persönlichen Gewissens«, so Pressesprecherin Judith Förster. …”

    ndaktuell
    Gewissenspflicht mit Risiko. Juristen-Debatte vor 13. Februar: Blockade von Nazi-Demos nicht ganz legal, aber legitim http://dasND.de/188633

    TS

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/naechtliche-attacken-auf-nazi-gegner/v_detail,3711100.html

    jW
    Rubrik Antifa: Blockadebündnis startet durch http://bit.ly/hGh2jW

    ND
    Vorstöße gegen Blockade. Dresden: Urteil rügt Polizei / CDU-Chef geißelt »Demo-Tourismus« http://dasND.de/189130

    TS
    Alice-Salomon-Hochschule in Berlin erneut von Rechtsextremisten attackiert – “Rechte Gewalt vor den Protesten in Dresden – Die nächtlichen Angriffe auf Organisatoren der Proteste gegen den rechtsextremen Aufmarsch in Dresden reißen nicht ab. In der Nacht zu Samstag traf es die Alice Salomon Hochschule in Hellersdorf. In der Alice Salomon Hochschule in Hellersdorf (ASH) fand am Samstag eine große Mobilisierungskonferenz mit letzten Informationen, Workshops und Vorträge zu den geplanten Blockaden des rechten Marsches am 19. Februar statt. … Noch bis 24 Uhr war ein Wachschutz auf dem Gelände, erst danach schlugen die Unbekannten zu. … Schon mehrfach war die ASH im Visier der rechten Szene. …”

    Taz
    http://taz.de/1/netz/netzkultur/artikel/1/neonazis-zum-anklicken/ – Rechtsextreme in sozialen Netzwerken. Neonazis zum Anklicken

    FR

    http://www.fr-online.de/politik/erschwerter-kampf-gegen-nazi-aufmaersche/-/1472596/6723978/-/index.html

    Taz
    4.2.2011 – http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/linke-wollen-rechte-linken/

    jW

    http://www.jungewelt.de/2011/02-09/007.php?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

    Zeit
    Extremismus: Freie Bahnhttp://www.zeit.de/2011/07/S-Rechtsextremisten

    Taz

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/proteste-abgewuergt/

    11.2.:
    BOING! w-a-s e-i-n superding. rechtzeitig vor dem sonntag (13.): NaziLeaks:

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/npd-mails/

    dokumentation: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/uebersicht-interne-npd-mails/
    kommentar: http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/brauner-gehts-nicht/

    .

    (presseberichte zum 13.2.2011)

    taz: ein erster bereits am 13.2. veröffentlichte beitrag erwähnt die drohne noch mit keinem wort… http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/menschenkette-gegen-rechts/

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,745330,00.html – Neonazi-Aufmarsch in Dresden. Schaulaufen der Geschichtsfälscher

    jW: dresden wehrt sich – http://www.jungewelt.de/2011/02-14/064.php

    Zeit-Blog “Störungsmelder”: http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2011/02/14/abkurzung-nach-rechts_5673

    teeater

    January 12, 2011 at 3:44 pm

  5. ein kleines mobilisierungs-video, durchgesandt von dresden-nazifrei

    teeater

    January 18, 2011 at 12:27 pm

  6. video von die LINKE Thüringen

    teeater

    January 19, 2011 at 2:41 pm

  7. nicht verpassen sollte man nebenbei auch:

    teeater

    January 20, 2011 at 10:12 pm

  8. Soundtrack für den 19. Februar:

    http://vimeo.com/19054665 Eliot und die Antifa Swingers sind schön zeitnah wieder da. (zur erinnerung: letztes jahr gab’s http://vimeo.com/9441692 als abschied an die geblockten)

    teeater

    January 22, 2011 at 6:40 pm

  9. TOP! wir finden: das wird der superhit für den 19. februar:

    teeater

    January 23, 2011 at 3:23 pm

  10. an alle leser die aktuell nach “dresden nazifrei seite down 2011” suchen. wir haben mitbekommen, dass gestern im laufe des tages vereinzelt leute die seite nicht aufrufen konnten. offensichtlich wiederholt sich der fehler gelegentlich (suchbegriffskombinationen wie die zitierte sind bei uns nach mitternacht auf den folgetag aufgetaucht). trotzdem: die seite steht. wartet einfach ein paar sekunden und klickt dann nochmal. kann ja sein, dass derzeit einfach mal mehrere zigtausende draufklicken, muss nicht gleich ein DDOS von der anderen seite sein (das… bekommen die nicht wirklich zustande). viel wahrscheinlicher: zigtausende bereiten sich auf den 13. und 19. vor und klicken wie verrückt, einfach paar sekunden später nochmal.
    der link war: http://www.dresden-nazifrei.com/
    und der funktioniert.

    und wie schon oben gesagt. wenn euch die paar sekunden gerade zu lang sind, gibt noch die hier: http://no-pasaran.mobi/ und dann auch noch die: http://naziswegbassen.wordpress.com/ und und und. (siehe oben)

    teeater

    January 24, 2011 at 3:42 am

  11. teeater

    February 11, 2011 at 2:20 pm

  12. 13. feb, es geht los.
    aktuelle linkempfehlungen:

    http://direkteaktion.over-blog.de/article-dresden-19-2-2011-blockieren-bis-der-naziaufmarsch-geschichte-ist-65469408.html

    ticker der taz: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/live-ticker-neonazi-trauermarsch-dresden/ (ignoriert das falsche datum “08.02.”, er ist wohl ähnlich wie unsere seite oben vorab eingerichtet worden, bei der taz wohl vor 5 tagen. der ticker selbst ist aktuell von heute.

    twitter-ticker: @dd_nazifrei twitter-hashtags: #13februar #13feb

    es ist kurz vor 12 uhr. seit über einer stunde berichten tweets von vor ort von einer regelrecht abgeriegelten stadt. gegendemonstranten wird der zutritt nicht nur zum bereich um die nazi-demo verweigert:

    mritschel schreibt (um 11:40): “bereich der nazidemo abgeriegelt und wird geräumt. man will uns nicht. schon dreimal persokontrolle.”

    fasnix fragte 10 minuten davor: “Warum ist der Wasaplatz komplett abgeriegelt?? Damit ja niemand zur Menschenkette in die Stadt rein fahren kann??”

    AntifaNews fasst um dieselbe uhrzeit zusammen: “Dresden läßt die Leute für die Menschenkette nicht durch. Ab Wasaplatz geht nix mehr.”

    dd_nazifrei twittert alternaiv-treffpunkte für leute, die von der polizei platzverweise erhalten haben.

    besonders bemerkenswert: ein um 11 uhr online gestellter beitrag in der onlineausgabe der sächsischen zeitung. aussagekräftig: das bild vom dresdner “bürger” kontra “linke”, das das blatt zeichnet.

    jandrechsler erinnert zwischendurch an den heute erschienenen artikel in der zeit http://www.zeit.de/2011/07/S-13-Februar?page=1 – TU Dresden-Rektor, ruft zu friedlichem Protest gegen Rechts auf, Blockaden sind ausdrücklich erwünscht..

    12 uhr von dd_nazifrei: “Lauti ist fast am Nürnberger Platz. Von Westen aus noch begehbar. Mehr Leute benötigt!” – wenige minuten später: “100 Menschen auf dem Nürnbergerplatz üben schon mal den Ernstfall und machen Blockadetraining mehr Leute benötigt” – zur lage um 12:15: “Auf dem Nürnberger Platz gibt es jetzt Heißgetränke, Zugang von Westen möglich”

    10 nach 12 meldet naziwatchdd: “Der Zug aus Leipzig mit knapp 100 Nazis wird 13:46 Uhr am Hauptbahnhof an”

    wenige minuten später meldet dd_nazifrei: “Treffpunkt UfaPalast wurde von der Polizei aufgelöst. Über Budapester Strasse jetzt alle zum Fritz-Löffler Platz!” und: “Anmeldung am Fritz Löffler Platz in Arbeit. Bitte bleibt dort! Wer geht kommt nicht zurück. Dringend Unterstützung benötigt”

    Weinpunk um 12:45: “Ein paar Nazis schaffen es mit Unterstützung von Polizei und komplett unfähiger Stadtverwaltung Dresden praktisch lahmzulegen.” – dd_nazifrei: “Kontrollen jetzt an allen Autobahnabfahrten. Anlaufpunkt ist Fritz Löffler Platz”

    orendel zwitschert einen tip durch: “Die VVO-Kameras werden zum heimlichen Star des heutigen Tages: http://bit.ly/iks1DT” – ausweichtip von uca_dresden: “Unbestätigte Ausweichroute von Lennéplatz über Fußweg (rot) Fussballplatz http://twitpic.com/3zc19q

    13:15: dd_nazifrei “200 Menschen auf dem Fritz-Löffler-Platz wünschen sich Support. Kommt alle dort hin!”

    BernatEstanyol um 13:20 “Student von Polizei aus der SLUB rausgeworfen worden. Vorgang wurde gefilmt.”

    AntifaNews um 13:30: “Auf dem Fritz-Löffler-Platz wurde inzwischen eine Kundgebung angemeldet. Kommt alle hin! http://bit.ly/dIo8Lv

    13:35 tgraupne “Nazi Busse kommen über A17 Abfahrt, Blockade am Fritz-Löffler-Platz braucht support!”

    dresden_forscht: “Daraufhin begannen Dutzende von Studenten, Schließfachschlüssel zu bringen.” http://bit.ly/eVHCrg

    update von coloradiodd um 13:40: “straßenbahnen fahren nicht mehr über albertbrücke, umleitung über thaterpl., postplatz, prager str”

    zur stimmung vor ort: tolkewitz “Menschenkettenimpression: Frau:Wie lange müssen wir den hier stehen? Mann: Bis nächsten Samstag. Super Einstellung”

    RadioDresden um 13:45 “Fritz-Löffler-Platz von ca. 100-200 Gegendemonstranten besetzt. Polizeisprecher kündigte an, dass dort geräumt werden soll.”

    um 13:50 kündigt sich etwas grüne verstärkung an: monikalazar “gleich Ankunft in Dresden Hbf, dann auf zum Fritz-Löffler-Platz, Nazis verhindern”

    um 13:30 funkt laut taz-liveticker (link weiter oben) das anti-konfliktteam durch, dass am fritz-löffler-platz jetzt eine versammlung angekündigt sei. “wir ziehen uns jetzt zurück”.

    dd_nazifrei um 13:50: “Straßenbahn 8, Bus 61 fahren noch zum Fritz-Löffler-Platz. Dort blockieren 400 Menschen die Naziroute. Bleibt Sitzen!”

    gegen 14 uhr ist von mehreren twitter-accounts zu hören: nach ersten schätzungen nehmen 17.000 an der menschenkette teil, die menschenkette wird als geschlossen gemeldet. man hört viel von glockenläuten, kurz darauf informiert coloradio, dass u.a. dresden-nazifrei die menschenkette dazu aufruft, nun zum hbf zu gehen, um die nazi-demo dort einzukesseln und zu blockieren.

    um 14:20 ist von 300 nazis am hbf zu hören, die menschenmenge, die derzeit zum hbf zum blockieren unterwegs ist. etwa 2000 (schätzung coloradio), dd_nazifrei schätzt, es seien eher 500 momentan unterwegs. drücken wir die daumen, dass dd_nazifrei nur ein viertel der leute gesehen hat…

    peterpstuttgart: “dresden gibt nicht auf und hat und bekommt recht #13februar weitermachen, durchhalten, frieren für mehr demokratie http://yfrog.com/gyglzghj

    um 14:30 ist zu hören, dass die ersten aus der menschenmenge, die sich auf den weg zum hbf gemacht haben, dort soeben ankommen.

    um 14:40 melden mehrere accounts, dass die blockade am fritz-löffler-platz nun als kundgebung bestätigt ist.

    AntifaNews um 14:45 “über 1000 leute am wiener platz, 2000 vorm hbf., 700 am fritz-förster-platz http://bit.ly/hDyKeh

    seit kurz vor 3 nachmittags laufen erste meldungen über twitter, es würden drohnen eingesetzt werden. die meldungen wirken zuerst wie gesetzte enten, die hinweise häufen sich jedoch. zuverlässige accounts melden, sie stehen in der menge und die drohne fliege gerade über ihnen. ein erstes foto wird durchgeschickt, das noch unscharf und auch als polnische selbstbastel-funkantenne auf nem dach interpretiertbar ist, dann kommt kurz darauf ein erstes scharfes foto durch den twitter-channel #13februar – das ganze sieht leider ernst aus, kein pures gerücht mehr. das foto ist jetzt in die seite (s.o.) eingearbetet.

    um 16:27 twittertcoloradiodd hierzu: “@taz_online polizeisprecher geithner bestätigt Drohneneinsatz und hält ihn für gerechtfertigt”

    AntifaNews um 17uhr: 2000 Menschen blockieren am Fritz-Löffler-Platz. Bleibt und macht weiter!! http://bit.ly/hJprfG

    um 17:02 gibt es nochmal etwas grüne twitter-unterstützung: ClaudiaMaicher “wir sind immer noch am Hbf DD #13februar und halten durch – Nazis laufen jetzt los” und UrsaBerlin fragt, ob die Polizei darauf hofft, dass bildung ansteckend sei, bzw welchen anderen grund es dafür gibt, dass sie die nazis durch den Campus der TU Dresden laufen lassen.

    17:20 dd_nazifrei: “Nazis sind gerade logelaufen. Geht auf die Blockaden, setzt euch auf die Strasse. Nazis laufen richtung Südvorstadt-Ost”

    17:40 dd_nazifrei: “Die Nazis laufen die verkürzte Route Ackermannstrasse – Reichenbachstrasse – Fritzlöfflerstrasse – HB”
    17:30 Lahmachun: “Nazis bewegen sich auf der Strehlener Straße, Richtung Strehlener Platz. Zugang zu Strehlener Str. von Süden ist frei”

    mehrere twitter-accs melden, dass die nazis eine verkürzte strecke laufen.

    17:48 coloradiodd “Wer blockieren möchte: die Reichenbachstr. zwischen Ackermannstr. und Fritz-Löffler-Str”

    kurz nach 18h twitterfertig: http://www.ajc.com/news/nation-world/human-chain-protests-against-836715.html

    18:03 coloradiodd: “dd_nazifrei bittet: Falls ihr in der Nähe seit, bewegt euch auf die Reichenbacher Str. und versucht auf die Route zu kommen”

    18:10 naziwatchdd: “Die Nazidemo ist jetzt auf Höhe Andreas-Schubert-Straße in der Reichenbachstraße.”

    18:27 coloradiodd “viele leute laufen auf winckelmannstr. richtung Hbf., am Hbf. wirds nochmal interessant”

    18:25 naziwatchdd: “Die Demospitze der Nazis ist am Hauptbahnhof angekommen.”

    19:00 13februar: “Nach Abgang der braunen Deppen, Spontandemo Richtung Neustadt, Danke an alle die auch auf der Straße waren!”

    19:40 dd_nazifrei “Vielen Dank für eure Unterstützung und großartigen Einsatz. Geht geschlossen und gemeinsam nach Hause, achtet aufeiander”.

    teeater

    February 13, 2011 at 10:30 am

  13. video zu heute (13.2.) frisch eingetroffen:

    teeater

    February 13, 2011 at 5:50 pm

  14. Ich hoffe auf jede menge Anzeigen, hier muss Schluss mit der Behördenwillkür sein, dieser Punkt ist er einmal überschritten führt uns direkt in eine Totalitäre Regierungsform einer Diktatur anfangs so gar nicht ähnlich, will man doch nur die Sicherheit der Bevölkerung gewährleisten, ich erlebe das in meinen Albträumen und da soll der Spuk auch gefälligst hin verbannt bleiben, Pinopank

    Giuseppe Cavaleri

    February 13, 2011 at 9:01 pm

    • allerdings. hier wird ohne rechtsgrundlage ähnlich wie in den USA mit technik schlicht gespielt “weil sie eben da ist”. letzten endes ähnlicher vorgang wie in den staaten: ein erster polizei-einsatzleister macht mal ein experiment, es geht durch (nicht viel wind hinterher), der nächste spielt dann eben auch mal. hier wird versucht, fakten zu machen, bevor sich auch nur ein lauteres fragezeichen regt. nur falls sich die zivilbevölkerung nicht dagegen wehrt, wird die taktik durchgehen. hoffen ebenfalls auf anzeigen stapelweise.

      lesetip zum ‘rahmen’ des themas, praktisch ganz nebenbei: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34000/1.html

      teeater

      February 13, 2011 at 10:39 pm

  15. wir bekamen soeben einen tip zugeschickt, der den einen oder anderen leser hierzu vielleicht interessieren könnte. abwehrmaßnahmen, bis die sache mit der fehlenden rechtsgrundlage z.b. via anklagen weiter fortgeschritten ist:

    http://crab.wordpress.com/2010/02/11/how-to-down-a-drone/#more-845

    ausschnitt inhaltsverzeichnis:
    – jamming
    – signal hacking

    uns fehlt dort zwar noch eine hübsche bastelanleitung zu einer effektiven wurfschleuder, aber vielleicht kommt sie noch. (geworfen sollte am besten etwas werden, das sich in den rotoren gut verfangen kann. wer einen bogen hat, nimmt einen gummipfeil mit so schnüren hintendran, zum beispiel. fäden, wie sie bei papierdrachen genommen werden: leicht, fliegen beim pfeil schön mit ohne zu beschweren und wenn man die richtigen nimmt: zäh genug, um so ein ohne rechtsgrundlage herumfliegendes ding außer gefecht zu setzen. theoretisch. theoretisch gehen auch sehnen zum aufhängen von bildern an wände: die zerreißen nicht leicht. in jedem größeren künstlerbedarf zu finden.) – aber das müsste auch ohne bogen, nur mit schleuder klappen: längere fäden/sehnen an wurfmaterial befestigt.

    teeater

    February 16, 2011 at 6:48 pm

  16. zum 19.februar:

    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/25/0,3672,8213849,00.html

    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2011/02/19/AR2011021900949.html tear gas used

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/live-ticker-neonazi-blockade-dresden/

    aus dem taz-ticker: 14.36 Uhr: Gutzkowstraße/Reichenbachstraße – Die Situation eskaliert weiter. Fünfzig bis sechzig schwarz Vermummte lassen einen Steinhagel in Richtung Polizei niedergehen, Böller explodieren. Die Wasserwerfer reagieren prompt, schießen mit voller Härte in die Reihen der Autonomen. Hinter den Wasserwerfern verbarrikadieren sich die Polizisten.

    spiegel diesmal etwas sensationslüstern, die haben ein krakliges video, verlinken wir nicht. das ist nix, zu wenig, nichtmal das wichtigste (diese unglaublich schräge gerichtsentscheidung) angemerkt, null hintergrund.

    ein erstes pfeffergschoss soll nach bisherigen informationen heute von der polizeei eingesetzt worden sein. (wir lassen uns überraschen…)

    hierzu erstmal etwas hintergrundinformationen, april 2010: http://docs.google.com/viewer?url=http%3A%2F%2Fbit.ly%2FeooARC
    Kleine Anfrage – der Abgeordneten Ulla Jelpke, Jan Korte, Niema Movassat, Wolfgang Neskovic, Petra Pau, Jens Petermann, Kathrin Vogler, Halina Wawzyniak und der Fraktion, DIE LINKE.

    ausschnitt: “Kurz vor den Protestdemonstrationen gegen die Neonazi-Demo am 13. Februar 2010 in Dresden meldete die „BILD-Zeitung“ (10. Februar 2010), dass die säch-sische Polizei mit Spezialwaffen aus den USA ausgerüstet worden sei. Landes-
    innenminister Markus Ulbig (CDU) habe für die Einsatzkräfte Hightech-Pistolen der Firma „Pepperball™“ angeschafft und eine Woche vor den Demonstrationen extra eine Pepperball-Vorschrift „VwV PeBa SEK“ erlassen, damit die neuen Distanzwaffen in Sachsen durch die Polizei gegen „bewaffnete, gewalttätige oder aggressive Personen“ auch eingesetzt werden dürften.

    „BILD“ meldete weiter, dass die Vorschrift den Vermerk „Wird nicht veröffent-licht“ trage, aber der Zeitung vorliege und das Innenministerium die Waffenliefe-rung auch bestätigt habe. Der Sprecher des sächsischen Innenministers wird mit den Worten zitiert: „Aus einsatztaktischen Gründen können wir dazu aber nicht mehr sagen“. „Neues Deutschland“ berichtete, dass Sachsen das erste Bundes-land sei, „dass diese Schusswaffe einführt“ (Neues Deutschland vom 11. Februar 2010). Mit Verweis auf das sächsische Innenministerium meldete die Zeitung weiter, dass die Einführung der Waffen schon länger geplant gewesen sei, die SEK-Beamtinnen und -beamten aber bisher noch keine Erfahrungen im Einsatz mit der Pistole hätten sammeln können….”

    …kommentar wn030: na dann lieber SPIEGEL vielen dank. sieht schon so aus, als würdest du mit deinen videos gerne an der nächsten schlagzeile basteln (Schockierend! Nichtletale Waffe tötet ersten Demonstranten. …(genuschelt im textt: aber nur einen “linken Chaoten” zum Glück.)

    zurück zu blockaden. hübsches foto erreicht uns gegen 17 uhr: http://twitpic.com/41fx84

    mmmhmmm. weiterer drohneneinsatz.

    http://www.freitag.de/community/blogs/tom-strohschneider/traenengas-blockaden-gebete-dresden-und-der-protest-gegen-nazis

    .

    nachdem sie erfolgreich in dresden blockiert wurden, wurden sie erstmal in sonderzüge gesteckt, zielbahnhof leipzig. [“aha landausflug schöne heimat kennenlernen frei haus oder was. weiß hier keiner mehr, was so ein zig kostet? zurück mit der kohle!”] – -> hier in diesem bild kommt der zweite zug an. er wird bereits erwartet.

    .

    http://www.dnn-online.de/specials-dd/specialthemen/19-februar/mehr-als-20000-dresdner-verhindern-friedlich-den-nazi-marsch-durch-die-stadt/r-19-februar-a-21232.html

    .

    einsatz von gummigeschossen http://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/nachrichten/Nachrichten-von-18-00-Uhr-article802243.html erwähnt bei ca. 1:08 (via trazk)

    .

    so und wiedermal landet die BILD den volltreffer heute, volle breitseite eigentor:
    HURRAAHHH! die wundersame nazivermehrung hot nur bei BILD der kai machts’s möglich 25k kein problem http://yfrog.com/gy514kj

    teeater

    February 19, 2011 at 1:22 pm

  17. kopie eines bei netzpolitik gesichteten kommentars.

    Feb 21st, 2011 @ 9:06

    anlässlich des CCC-themas, erinnernd an den 12.9.2009, und in erinnerung an ein jüngst vergangenes datum

    [bitte ich markus, den komment hier zu akzeptieren, die taz wird erst in stunden wach und bei denen stimmmt mit server grad was nicht.]

    .

    —————————————-

    weil die taz derzeit also netzprobleme hat, geht dieser kommentar an die taz via netzpolitik an selbige.

    ———————————-

    seite

    http://taz.de/1/netz/netzkultur/artikel/kommentarseite/1/nein-mann-ihr-koennt-hier-nicht-gehn/

    verhält sich gerade “etwas ungewöhnlich”,

    “fremdelt” sozusagen beim versuch zu kommentieren.

    hier daher der kommentar, den ich da grade zufällig gesehen habe

    er lautet, zitat:

    also das eigentliche vorab-video, das “sorry, ihr könnt hier nicht gehen” ist, unter uns, nicht nur nicht besonders sondern absoluter superschrott, nur eben gepuscht.

    hab mich die ganze zeit gefragt, was da los ist bei denen, warum die ein derartiges müllvideo so pushen, jetzt angesichts dieser seite weiß ich in etwa warum.

    das vid ist schlicht

    ungenügend. weit unter kellerniveau, noch weiter unter dessen fundament, meilen unter dessen basis und viele viele ungezählte kilometer unter der weit darunter fließenden magmaschicht, schießt auf der anderen seite aus dem meer, verfehlt den mond nur knapp und befindet ich jetzt in etwa in der nähe des sirius.

    der eigentliche renner und der unterdrücke – echte – superhit zum tage war und ist und bleibt:

    ht tp://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=dm0qd1oXzVw <<- kopiert die gesamte zeile in eure adresszeile und nehmt dann das freizeichen (space) raus

    .

    teeater

    February 21, 2011 at 8:12 am

  18. SPIEGEL

    Anti-Nazi-Demo in Dresden: Polizist zeigt Thierse an… http://tinyurl.com/638r7hw

    chriszim: “Die Anzeige wird also geschwind beim Altpapier landen”. lesetip. (lawblog, thema thierse)

    NETZ GEGEN NAZIS Dresden: Thierse von Polizei-Vize angezeigt, Polizisten stürmten falsches Haus – link.

    taz_news Thierse wegen Äußerungen angezeigt: “Das ist sächsische Demokratie”

    Amnesty zur Aufarbeitung des 19. Februar http://bit.ly/fnQGpM in Dresden (zu Sachsen – Polizeigewalt, Kennzeichnungspflicht)

    teeater

    February 23, 2011 at 10:41 am

  19. Die onlinepetition ist hier. “Neonazi-Aufmärsche in Dresden: Gegendemonstrationen anerkennen statt kriminalisieren!” (Update: “Die Petiton ist beendet. Es wurden 4244 Unterschriften gesammelt. Petitionsbeschluss: Der Petition wurde nicht entsprochen oder überwiegend nicht entsprochen.”)

    teeater

    February 27, 2011 at 10:05 am

  20. 26.9.11 – Guardian – Updated drones to pinpoint targets sought by Ministry of Defence

    “The Ministry of Defence is seeking to develop a new generation of surveillance systems that will automatically identify people regarded as high-value targets, the Guardian has learned. …”

    teeater

    September 26, 2011 at 5:31 pm

  21. ps zum stichwort handygate (das wir, da es im gegensatz zur drohnenfrage medial anständig bearbeitet worden ist, auf unserer seite nicht extra aufgefächert haben) hier ein nachträgliches update: gulli, 27.9.2011 Handygate: Mehrere Strafanzeigen gegen sächsische Justiz erfolgt – Dresden. Im Zuge der Ermittlungen wurden im Februar dieses Jahres systematisch die Verbindungsdaten Hunderttausender Einwohner, Demonstranten, Politiker und Journalisten gesammelt und ausgewertet. …

    update 27.9.2011 – die vorbereitungen für dresden 2012 laufen an… (aktivierungskonferenz, link zu fels)

    teeater

    September 27, 2011 at 5:56 pm

  22. so, und jetzt das ganze mal kurz und skurril. topic refresh 2012 – ein fotograf träumt irgendwo von der ferngesteuerten fotokamera. lässt sich aber auch lesen als kleine werbeeinlage, dann sind journalisten anläßlich nächster vorfälle gleich “viel verständnisvoller”.

    “drohnenjournalismus”. drohnenjournalismus sollte eigentlich was ganz anderes bedeuten.

    aber hier zu den faulefotografenträumen: (verbucht es unter “jungs und spielzeug”.)
    1. “drohnenjournalismus
    2. “re: drohnenjournalismus

    teeater

    January 14, 2012 at 12:14 am

  23. teeater

    January 24, 2012 at 9:09 pm

  24. leser

    December 4, 2012 at 6:37 pm

  25. USA – Drohneneinsatz im Inland – Bürgerinitiativen protestieren (11.Dez 2012)
    (“… Dahinter steht offensichtlich eine Kampagne der Rüstungsindustrie, die angesichts des Abflauens des Kriegs in Afghanistan neue Absatzmöglichkeiten sucht. — “Auch wenn man meint, der Markt für Drohnen könne nicht weiter wachsen, tut er es doch”, erklärt der Experte Larry Dickerson, der auf der Website ‘Defense Professionals’ zitiert wird. “Ganz gleich, wie viele solcher Systeme gebaut werden: Es werden immer mehr nachgefragt.” — Nach Einschätzung von Dickerson könnte der Umsatz des Sektors im Laufe der nächsten zehn Jahre rund 70,9 Milliarden US-Dollar erreichen. Der zivile Markt hätte daran einen Anteil von 600 Millionen bis einer Milliarde Dollar. …”)

    teeater

    December 12, 2012 at 10:38 am

  26. wn030-7

    December 12, 2012 at 9:54 pm


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: