wikinews030.

please note our disclaimer page – we have nothing in common with the Wikimedia Foundation

Überfall auf Besetzer der Université de Strasbourg

leave a comment »

UPDATE 26.3.09 – the students in strasbourg count with being evacuated tonight. – 28.3.: police braking the blockade at 6 a.m. – scroll down for details.

überfall auf besetzte jura-fakultät an der uni strasbourg

rechte jurastudenten in koalition mit einer neonazi-schlägertruppe überfallen besetztes juristisches institut. durchbruch in das gebäude an mehreren stellen, vier personen verletzt, darunter eine junge studentin, die von einem neonazi niedergeschlagen worden war. übernahme des gebäudes durch das gegnerische lager verhindert. gebäude von administration verschlossen.

stand 25.3.: die studenten planten, sich das gebäude in der nacht auf den 26.3. zurückzuerobern, details folgen.  upload eines interview-links im laufe des 26.3.(2009) – update 22h – s.u. – rückeroberung der juristischen fakultät durch polizeimaßnahmen unterbunden…

besetzte humanistisch-sozialwissenschaftliche fakultät uni strasbourg. mi, 25.3.09

Foto: Anna Panek

bei einem überfall auf studenten, die seit [wochen] die humanistische und juristische fakultät der université strasbourg besetzt halten, wurden am vergangenen dienstag [dem 24.3.09] in der juristischen fakultät vier personen verletzt.
bei einer davon handelt es sich um eine studentin, die von einem rechtsextremen niedergeschlagen worden war. im anschluß an den überfall wurde die fakultät vorübergehend geschlossen, die studenten planen, sich die fakultät in der kommenden nacht zurückzuholen. [s. hierzu update w.u.]

das zentrum der derzeitigen besetzung (der ‘communauté universitaire en grève’ alias der ‘grévistes’, wie sie von dortigen studis kurz gerufen werden) befindet sich im humanistisch-sozialwissenschaftlichen institut (marc-bloch-gebäude). bei einem interview vor ort berichten florian, jurastudent an der uni strasbourg, und lamya (sprachenstudentin) von einzelheiten des überfalls und fassen die ziele der studenten zusammen.

etwa 200 leute hätten, so florian und lamya, am donnerstag morgen die besetzte fakultät von außen belagert. dabei seien viele konservativ bis rechts orientierte jura-studenten gewesen, nur eine gruppe davon seien rechtsextremisten / neonazis gewesen, aber genau diese gruppe hätten die (konter-besetzer)  in die erste reihe gestellt. sie haben das besetzte gebäude von außen bestürmt, dabei seien die nazi-aktivisten an mehreren orten in das gebäude eingebrochen.

das gebäude konnte einige stunden lang gehalten werden, zu einer [prügelei] haben sich die besetzenden, pazifistisch orientierten studenten nicht provozieren lassen wollen.
sie empfanden die option eines langandauernden offenen kampfes als destruktiv für ihre eigenen ziele, da für den nachmittag desselben tages eine demonstration der studenten in der innenstadt geplant war.

nachdem sich auch mitarbeiter und lehrkräfte auf die seite der besetzenden studenten und gegen die provokation der rechten konter-koalition aus jurastudenten und nazis gestelt hatte und auch andere jura-studenten den versuch, von pazifistischen besetzern eine prügelei erzwingen zu wollen kritisch kommentiert hatten – es dadurch zu einer spaltung des gegnerischen lagers kam -, verließen die besetzer zunächst das gebäude, wonach es von mitarbeitern der universität verschlossen wurde – das gebäude konnte vom rechten lager nicht eingenommen werden.

derzeit konzentriert sich die besetzungsaktion auf das humanistische institut, in dem geistes-und sozialwissenschaftliche fächer unterrichtet werden. florian bringt die zielsetzung ihres protests auf den punkt: “wir wenden uns entschieden gegen die politik von nicolas sarkozy”.

schon jetzt wissen die studenten mit sicherheit, daß sie die besetzung nicht bis zum beginn des nato-gipfels werden durchhalten können, da während des gipfels das gesamte universitätsgelände leer zu sein hat.

[wird baldmöglichst ergänzt, im laufe des 26.3. direktlink zu interview erwartet..]

UPDATE 26./27.3.09 – the students in strasbourg count with being evacuated tonight. they´ve been ‘visited’ by the police yesterday. they refused leaving the building, so they have been locked inside the house yesterday night. tonight – they say – it´s quite sure the police will come back and force the evacuation. we´ll inform about the situation there during this night in next updates (around midnight, 4 a.m., 8 a.m.).- update nacht 26. auf den 27.3. 0:30h – dort ist noch alles “einigermaßen” ruhig, alle sitzen in der halle, man ist auf den ansturm der polizei vorbereitet. alle türen sind dicht, die studenten sitzen zusammen und warten. nächstes update gegen 1:30h zu erwarten, als angeratene uhrzeit der strasbourger studenten: um diese uhrzeit, sagen sie, könnte die polizei in etwa losschlagen. falls es während der nächsten tel.verbindungen zur räumungsaktion der polizei kommt, wird das tel.interview aufgezeichnet und möglichst zeitnah online gestellt. – edit 1:46 a.m.: in contrary to the nights before yesterday (when no police has been at the area) police powers are outside of the building, but it looks like checking of the area. some police cars are standing outside and policemen walking around the building. the students right in this moment say, it does not yet look like hot phase of sampling police powers for the evacuation – update 3:00 a.m.: the students describe the situation as  a kind of strange silence before a storm. it looks to them as the police is preparing for evacuation next day. – update 27.3.2009  6 p.m. – the students are still in the building. they got an official deadline to leave it until today 6 p.m. (right now) – we will report in regular updates, how the situation tonight develops. b.t.w. the students report about massive police forces presence outside of the campus in the city today (so next phase of preparations for the nato-meeting obviously started, in the last days police has still been ‘invisible’, not massively emerging) – am 25.3. hatten die studenten wikinews030 gegenüber gesagt, daß ein kraftloses verlassen des besetzten gebäudes – mutlos, mit erhobenen händen – für sie nicht in frage komme. sie haben forderungen. – update 27.3. 9:20 p.m. the students are still inside the building. around 6:30 p.m. a TV station (“3rd program”) sent an equipe there, so they had a chance to communicate with the mass media public. the students want definitely to stay in the building, but are worried, that from tuesday on not the usual police powers would do the evacuation but the ‘military police’: from tuesday on they will not be considered as ‘students’, but as ‘grouping people’. the students claimed that the tv station was more interested in the blockade and their nearer future plans then in their political aims. on 28th paper translations should be visible here. 6:30 a.m. – the building has been evacuated at 6 a.m. 37 police cars. the police forces broke inside, smashing – as the students desribe – everything that has been on their way.  so far, no injured person, no student arrested. the students are out now  and organizing their next steps. now the question of dividing in smaller groups and re-uniting in a new place  is discussed. they are out of marc bloch building,  but the story is not over. (advise: revisit this page in 1-2 days, paper translations and a video are getting prepared.)

wikinews030.

links:

strasbourgenlutte.fr

link to interview nr. 1 [short interview with florian, political aims of the blockade]

link to interview 2 [interview with lamya and florian – details about the attack at march 24th]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: