wikinews030.

please note our disclaimer page – we have nothing in common with the Wikimedia Foundation

Berlin Streetart: Wikileaks reaches arts hemisphere in Eastern Berlin (WikiLeaks topic number 5) (UPDATE-Link inside. Arrest warrant against Assange WITHDRAWN. 21.8.2010 – 5:45 p.m. gmt+1 central european time)

leave a comment »

(wn030) One of the photographers of our network recently discovered a fresh art piece at the storefront of the famous “Heftbar Straßentapete”, a busy atelier in Eastern Berlin, Prenzlauer Berg, nearby the Mauerpark. We won’t make many words about it, simply feel invited to take a look at the arts exhibit: (here is some information about the artist involved [Beitrag von Franziska Felber im tagesspiegel, “Kunst in der Schachtel] – the Pizzakarton is named “4rtbox”, which looks almost like: “artbox”.)

We could call this artpiece also: “Juan van Grey walking away from the former Wall of Berlin (or, at least from where it stood back then) and while walking away, he comes across an analogous wallpaper.”

.

Pizzakarton mit extra

Frische Sardelle auf alter Straßentapete oder “Pizzakarton mit extra”

.Foto: (c) anna panek, licensed directly by wn030

.

…Obwohl, mit einem kleinen Spruch das Werkchen zu kommentieren erlauben wir uns am Rande doch. Während der Pentagon auf einer friedlichen, von der Außenwelt abgeschlossenen Insel der Voratari-Steinzeit eine Rückgabeforderung nach der anderen an die zunehmends überraschte Außenwelt morst, zeigt die Berliner Streetartszene  sich bereits mitten in der Phase “Reanalogisierung des Digitalen” (die wir übrigens gerne hiermit wieder re-digitalisieren, anm. wn030-7).  Wir hoffen auf mehr und wünschen auch unseren Lesern ertragreiche Spaziergänge.

update. am 21.8.2010 zeigt sich, dass Pentagon gerne mit bezahlten Mädchen arbeitet. linksampler-update ist hier. – Die Rücknahme des Haftbefehls gegen Assange wurde um 5:45 GMT+1 mitteleuropäischer Zeit bekannt. Siehe Link.

.

.

.

.

.

.

.

.

(unser eigener Kommentar zu dem Ganzen paar Jahre später lautet: “2010… Mensch, ist das lange her und wie die Zeit vergeht…”. Diesen Kommentar konnten wir uns anlässlich unseres Wiederbesuchs dieser Seite nicht verkneifen. Eines Wiederbesuchs übrigens, der möglich wurde, weil wir den tagesspiegel-Text zur Verlinkung durchaus für geeignet halten.)

.

.

.

.

.

.

Written by wn030

August 20, 2010 at 11:46 pm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: